Immoblienpreise in Kroatien

Immoblienpreise in Kroatien

Die Situation auf dem Immobilienmarkt in Kroatien?

Die Preise auf dem kroatischen Immobilienmarkt steigen seit mehreren Jahren leicht an. Am beliebtesten sind Häuser und Wohnungen, die direkt am Meer liegen. Auch die Nachfrage nach Strandwohnungen stieg wieder an. Käufer dieser Immobilien werden zunehmend zu Ausländern, die sich für Ferienhäuser und Wohnungen in den Tourismusregionen interessieren. Die Preise sind im Vergleich zu Europa günstig, und auf lange Sicht können Sie an guten Orten einen langsamen, aber stetigen Anstieg der Immobilienwerte erwarten.

Wohnungen in sehr guter Lage weisen die schnellsten Preiserhöhungen auf, vor allem weil sie als günstige Ferienimmobilien äußerst attraktiv sind. So stiegen beispielsweise die Immobilienpreise in der Küstenzone von Mitteldalmatien gegenüber 2019 um 6 Prozent. Dies wird auch durch eine gute Auswahl an Neubauten in verschiedenen Größen und Preiskategorien erleichtert, insbesondere in Mitteldalmatien. Kroatien ist im Vergleich zu anderen Mittelmeerregionen mit einem Durchschnittspreis pro Quadratmeter von 2050 EUR wettbewerbsfähig.

Preiskriterien – Preis immer noch preiswert

Der kroatische Immobilienmarkt ist riesig und es ist für unerfahrene Menschen schwierig, den Wert von Immobilien in Kroatien zu klassifizieren. Wir empfehlen Ihnen, vor dem Kauf einer Immobilie den kroatischen Immobilienmarkt lange zu beobachten. Sie werden schnell feststellen, was wichtig ist und welche Kriterien den Kaufpreis von kroatischen Immobilien bestimmen, da der Preis immer noch preiswert ist.

Der wichtigste Faktor für den Preis einer Immobilie ist Standort, Standort und wieder Standort! Fast jeder möchte zuallererst ein Haus am Meer, und das wirkt sich auf den Kaufpreis aus. Zusätzlich zur Lage am Meer variiert der Preis von Ort zu Ort. Wenn Sie für ein Haus in einem kleinen Dorf 100.000 Euro bezahlen, können sich die Kosten im nahe gelegenen berühmten Ferienorten leicht verdoppeln.

Hier sind einige Kriterien, die beim Kauf einer kroatischen Immobilie zu berücksichtigen sind:

+ Lage, Lage, Lage !!!!!
+ Lage oder Erreichbarkeit (leicht mit dem Auto zu erreichen, in der Nähe des Flughafens usw.)
+ Grundstücksgröße und Raumaufteilung
+ Ist der Balkon u. die Terrasse groß genug
+ Parkmöglichkeiten vorhanden (in der Region oft schwierig)
+ Muss repariert oder saniert werden
+ Nachbarschaft (am besten kontaktieren Sie Ihre Nachbarn im Voraus)
+ Umgebung (Meerblick kann zugebaut werden)

JETZT AUCH LESEN:  Leitfaden Unternehmensgründung in Kroatien

Natürlich hat jeder seine eigene Vorstellung von seinem Traumhaus. Einige wollen Immobilien am Meer haben, andere wollen ein Haus auf dem Land. Unabhängig davon, für welche Immobilie Sie sich entscheiden, müssen Sie sich vor dem Kauf zu 100 % in diese Immobilie verlieben, um Ihren Lebenstraum zu verwirklichen.

Prognose

Der Preis für kroatische Immobilien liegt seit mehreren Jahren auf einem guten Niveau und der Kauf lohnt sich! Viele Experten erwarteten, dass die Immobilienpreise infolge des EU-Beitritts um etwa 10 bis 20 % steigen würden. Obwohl der Beitritt zur Europäischen Union viele Gesetze und damit den Kauf von Immobilien für Ausländer vereinfacht hat, entwickelt sich der Immobilienmarkt nur langsam. Das Interesse am Markt ist gewachsen und die Preise haben leicht zugenommen.

Unserer Meinung nach wird der Immobilienpreis in den nächsten Jahren zwangsläufig steigen. Die leichte Erreichbarkeit des europäischen Nachbarlandes, das kristallklare Meer und die unberührte Natur, die weitgehend vor dem Tourismus geschützt ist, machen das kleine Land am Mittelmeer zum wichtigsten Urlaubsziel in Europa.

Wer schon immer seinen Traum vom Eigentum am Meer erfüllen wollte, sollte so schnell wie möglich zuschlagen. Wir erwarten für die nächsten 2 Jahre einen deutlichen Preisanstieg. Insbesondere wird die Auswahl an erschwinglichen Immobilien reduziert, da ein Verbot den Bau neuer Häuser, innerhalb einer Entfernung vom 70 Metern zum Strand, nicht erlaubt.

Warum sind Immobilienkäufe so interessant?

Das Land bietet seinen Bewohnern und Urlaubern viele attraktive Annehmlichkeiten. Dazu gehören:

+ Angenehmes kontinentales und mediterranes Klima mit wenig Niederschlag pro Jahr
+ Niedrige Lebenshaltungskosten
+ Niedrige Grundsteuer von vier Prozent des Kaufpreises
+ Schöne Strände mit türkisfarbenem Meer
+ Gute Erreichbarkeit mit dem Flugzeug und auf dem Landweg
+ Eine abwechslungsreiche Landschaft mit tiefen Ebenen, Bergen, Wäldern, National- und Naturparks
+ Die politische Situation ist im Vergleich zu vielen anderen Ruheländern stabil

JETZT AUCH LESEN:  10 Tipps für den Kauf der perfekten Ferienimmobilie in Kroatien

Auf dem kroatischen Markt für Immobilien gibt es eine Verlagerung in Richtung Luxussegment. Das erste Beispiel war die Skipper-Residenz nahe der slowenischen Grenze, dann der Falkensteiner in Zadar und in Dubrovik die Radisson Blue Sun Gardens. Alle diese stand im Elitesegment im Vordergrund. Andere luxuriöse Residenzen waren klein bis mittelgroß und ziemlich schnell ausverkauft. 2015 – 2016 waren die Jahre, in denen einige bemerkenswerte neue Entwicklungen auf dem Markt stattfanden, wie die Anmietung von Crvena Luka-Apartments, die Skanex-Boutique-Residenz in Opatija und neue Cirjak-Entwicklungen in Zadar.

Unnötig zu erwähnen, dass 70 % der Küstenverkäufe von der ersten und zweiten Seelinie stammen. Kroatiens Hauptattraktion ist die Adria. Objekte in der ersten Meerlinie werden immer sehr gefragt sein und sind am einfachsten zu verkaufen. Die Distanz zum Meer und der Küste bestimmt den Wert von kroatischen Immobilien. Meerblick und die Distanz zum Strand erhöhen den Wert von Immobilien um 20-30 % oder sogar mehr, wenn es sich um Immobilien konkret am Meer handelt. Deshalb wollen Entwickler Grundstücke für den Bau von Wohnhäusern kaufen. Dieser Trend führt bereits zu einem enormen Baulandmangel in Istrien und Kvarner. Mehr Möglichkeiten hat hier Dalmatien, weshalb es in den letzten Jahren die meisten Investitionen angezogen hat.

Es ist nicht mehr möglich, eine Wohnung mit einem Schlafzimmer zu einem Preis von ca. 50.000 Euro zu kaufen. Entwickler wollen große Wohnungen an prestigeträchtigen Orten bauen. Das durchschnittliche Budget für eine Wohnung am Meer liegt jetzt zwischen 150.000 und 250.000 Euro. Dem Markt fehlen dringend 2-Zimmer-Wohnungen bis zu 250.000 – 300.000 Euro in der ersten und zweiten Reihe am Meer. Der beliebteste Haus-Typ ist eine moderne Villa mit 3-4 Schlafzimmern und einem Swimmingpool für 350.000 Euro. Natürlich nicht unbedingt am Meer, wegen der hohen Preise. Das Objekt kann etwa 500 Meter vom Meer entfernt sein und einen guten Blick auf das Meer bieten. Neu gebaute Villen mit Pools zwischen 350.000 und 600.000 Euro verkaufen sich ziemlich schnell und sind eine der besten Investitionen.

JETZT AUCH LESEN:  Tourismus in Kroatien

Tourismusorientierung

Kroatiens wunderschöne Küste ist für ihre einsamen Buchten, Kieselstrände, kristallklares Wasser und die ökologische Umgebung bekannt. In den letzten Jahren ist es jedoch immer schwieriger geworden, einen abgelegenen privaten Ort zu finden, an dem im Sommer nicht Hunderte von Touristen am Strand sind. In diesem Zusammenhang wurden beliebte Touristenziele genutzt, um nach Immobilienkäufern zu suchen. Das Öko-Konzept kann keine Käufer mehr nach Opatija, Trogir, Split locken. Viele Städte wie Medulin, Rogoznica und Porec sind im Sommer überfüllt, dabei wird der Bau touristischer Einrichtungen fortgesetzt. Die Nachfrage von Immobilienkäufern verlagert sich auf die kroatischen Inseln.

Das zweite kroatische Problem ist die touristische Infrastruktur. Wir verstehen, dass der Tourismus die Lokomotivindustrie für das kroatische Bruttosozialprodukt ist. Alles wird getan, um den Touristenstrom zu stimulieren. Das Hauptziel ist es, die Anzahl der Nächte und die Belegung zu erhöhen. Das bedeutet aber ein intensives Geschäft für zwei bis drei Sommermonate und für den Rest des Jahres bleibt lediglich die Nebensaison. Das Programm der 365-Tage-Saison ist sehr gut, aber bisher weit von der Umsetzung entfernt. Anstatt Käufer von Immobilien anzulocken, die mehrere Monate im Jahr oder dauerhaft bleiben können, um die kontinuierliche Entwicklung lokaler Immobilien und ihrer Funktionen während des ganzen Jahres sicherzustellen, erhöht das Land die saisonale Abhängigkeit des Küstengeschäfts.

Wie hilfreich war dieser Beitrag für Sie?

Für eine Bewertung auf die Sterne klicken

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Bewertungen: 11

Keine Bewertung bislang! Bewerten Sie den Artikel als Erster!