Marina

Previous
Next
Marina liegt in Dalmatien und gehört zu den wahrscheinlich schönsten Flecken auf dieser Erde.
Tiefblaues, kristallklares Wasser umgibt die idyllische Hafenstadt, die geschützt in eine Bucht eingebettet liegt.

Zur Ortschaft Marina gehören noch 15 weitere Gemeinden in der Umgebung. Im malerischen Hafen liegt der historische Wehrturm von Marina, der früher Teil eines Kastells war, aber als einziger Überreste davon erhalten blieb.

Oliven, Feigen und Pinien

Der Ort ist bekannt für seine hübschen Strände, wo man unter Olivenbäumen und Pinien Schatten vor der Sonne findet. Besonders geschätzt werden die Weinkeller, wo man Einblick in die lokale Weinanbaukultur erhält und welche teilweise besucht werden können. Ebenfalls bekannt ist Marina für seinen vorzüglichen Fisch, der man überall frisch und fein zubereitet genießen kann.

Wunderschöne Strände mit kristallklarem Wasser

An der Küste entlang gibt es zahlreiche Bademöglichkeiten. Der Strand besteht meistens aus feinen Kieselsteinen. Der helle Untergrund erwärmt sich in der Sonne aber nicht allzu stark und so ist es auch im Hochsommer angenehmen, einen lauschigen Tag am Strand zu verbringen. Die Ufer laufen flach in das Meer hinaus und deshalb ist die Gegend auch für Badeurlaub mit Kindern gut geeignet.

Strand mit Bar und Infrastruktur

Die Strände verfügen eine gute Infrastruktur und es gibt zuweilen sogar Duschen. Snacks können ebenfalls gekauft werden und wer etwas Unterhaltung benötigt, der mietet sich ein Tretboot und fährt damit in das ruhige Mittelmeer hinaus und genießt ein paar schöne Momente im und auf dem klaren Wasser. Der Strand von Marina ist im Sommer zudem mit einem Rettungsschwimmerposten versehen, der das Treiben am Strand und im Wasser überwacht und so zusätzliche Sicherheit geboten ist.

Von Erholungs- bis hin zu Erlebnisurlaub ist möglich

Rundherum gibt es viel zu sehen. So lohnt es sich, in die etwa drei Kilometer vom Stadtzentrum entfernte Höhle Sv. Filipa i Jakova zu fahren, welche auf dem Hügel Plice liegt. Die Höhle ist etwa 60 Meter tief und 10 Meter breit und am Eingang gibt es eine kleine Kapelle. Immer am ersten Mai eines jeden Jahres ist die Höhle Ziel von Pilgern. Daneben gibt es in Marina zahlreich weitere Kirchen, die zum Teil uralt und gut erhalten sind. Weitere Ausflugsmöglichkeiten sind ein Ausflug in die historische Stadt Trogir mit ihren vielen historischen Bauwerken und Sehenswürdigkeiten oder die Reise nach Sevid.

Oder einen Abstecher in die Nachbarschaft nach Sevid

In Sevid, einem eher ruhigen und beschaulichen Ort an der adriatischen Küste, warten versteckte Buchten, unberührte Natur und feine Sandstrände. Für einen Strandtag ist Sevid auf jeden Fall zu empfehlen. Auch Vinisce ist durchaus ein Besuch wert. Der charmante Ort wartet mit einem hübschen Dörfchen und insbesondere im Sommer mit lokalen Festen auf. Daneben gibt es malerische Buchten und unberührte Natur, die Erholung und Entspannung pur bieten.

Unsere Objekte in der Region: