Tourismus in Kroatien

Tourismus in Kroatien

Herrliche Küsten, gastfreundliche Menschen, wunderbares Kroatien

Seit das Land im Oktober 1991 unabhängig wurde, kamen auch die Touristen in dieses Land der Inseln und traumhaften Küsten. So hat sich Kroatien in den letzten Jahren vom Geheimtipp zum Magneten für Touristen gemausert. Zu dem Land gehören 1246 Inseln. Bewohnt sind 47 Inseln. Die größten und auch beliebtesten Inseln sind Cres und Krk. Aber auch die kleineren Inseln Hvar, Rab, Vis und Losinj ziehen immer mehr Touristen an. Doch auch das Festland mit seinem National- und Naturparks ist bereits schon lange ein Begriff für Erholung und Urlaub auf hohem Niveau.

Die touristische Entwicklung Kroatiens

Von Jahr zu Jahr steigt die Touristenzahl. So wurden 19,7 Millionen Touristen gezählt, die 2018 in dem Land Urlaub gemacht haben. Das entspricht einer Steigerung von 6,5 % gegenüber 2017. Auch die Zahl der Übernachtungen stieg von 2017 auf 2018 um 4 % auf 106 Millionen. Das ist laut dem Ministerium für Tourismus ein neuer Rekord. Auch für 2019 wurden wieder Steigerungen verzeichnet. Das Wachstum nimmt von Jahr zu Jahr zu.
Diese Steigerungen kommen nicht von Ungefähr. Das Land investiert viel Geld in den Tourismus. Die Qualität der Unterkünfte nimmt kontinuierlich zu und das spricht sich schnell herum. Das Land behauptet sich in der Zwischenzeit auf dem touristischen Weltmarkt sehr gut und neben dem sommerlichen Badetourismus, bietet es noch viel mehr. So ist zum Beispiel die Hafenstadt Rijeka, neben der irischen Stadt Galway, Kulturhauptstadt im Jahr 2020. Dies zeigt, wie positiv sich alles entwickelt und sich das Land für einen positiven, nachhaltigen Tourismus einsetzt. Durch Veranstaltungen, wie etwa das ZagrebDox, das internationale Dokumentarfilmfestival, zieht es immer mehr begeisterte Touristen und Besucher ans Mittelmeer.

JETZT AUCH LESEN:  Immoblienpreise in Kroatien

Urlaub auf den Inseln oder dem Festland

Die kroatischen Inseln gehören zu den beliebtesten Ferienzielen innerhalb Kroatiens. Glasklares Wasser und viele Sonnenstunden locken die Urlauber an. Auch wenn die meisten Strände Kroatiens nicht mit feinem Sand dienen können, so sind die Fels- und Kiesstrände eine herbe Schönheit in wunderbar grünen Landstrichen. Und die steigende Zahl der Urlauber zeigt, dass ein feiner Sandstrand nicht alles ist.
Auf dem Festland lassen das Unesco-Weltnaturerbe Nationalpark Plitvicer Seen das Herz jeden Wanderers und Naturliebhabers höher schlagen. Auch Kletterer und Höhlenforscher kommen nicht zu kurz. Im Nationalpark Paklenica mit seinen Karsthöhlen und seinem Velebit-Gebirgsmassiv bleibt kein Wunsch offen.
Für sportlich aktive sind internationale Events ins Leben gerufen worden. Zum Beispiel Skraping, ein internationales Trekking Rennen, für Extremsportler aus aller Welt. Das Event wird komplett mit Versorgung und Unterkünften organisiert. Ebenso der Dugi Otok Trail.
Wer es etwas gemütlicher angehen möchte, kann viele hunderte Kilometer Fahrradwege befahren oder gut beschilderte Wanderwege begehen. Geeignet für die ganze Familie. Auch sämtliche Wassersportarten kommen nicht zu kurz. Tauchen, Schnorcheln, Segeln, Surfen und alles, was so ein wundervolles Meer hergeben kann, ist in dem Land der vielen Küsten und Inseln zu haben.
Der kontinuierliche touristische Ausbau zieht immer mehr Urlauber jeglicher Couleur an. Von jung bis alt, von extrem aktiv bis aktiv, von kulturell interessiert bis hin zu absoluten Genießern der einheimischen Küche und Produkten.
Seit Längerem ist Istrien die beliebteste Region für Urlaub und Ferien. Dicht gefolgt von den Landkreisen Split-Dalmatien, Kvarner, Zadar und Dubrovnik-Neretva. Eine weitere herrliche Gegend ist Omis Riveria. Auch hier ist ein Wachstum der Tourismusbranche zu erkennen.

JETZT AUCH LESEN:  Kroatien - bestes Land für ein Investment in 2020

Städte, Luxus, Wellness und Kulinarik

Neben der Natur und den vielfältigen sportlichen und kulturellen Möglichkeiten sind auch die Städte Kroatiens voller Charme. Malerische Gassen, bunte Farben und kulinarisch auf dem höchsten Stand, sind Städtereisen in dieses Land ebenfalls der Renner. Die Hotels in den kroatischen Städten und Orten messen sich gut und gerne mit den Luxushotels der Welt. Sterneküche, oder einfache Kost auf höchstem Niveau gekocht und serviert, verlangsamen die Zeit beim Genuss. Keine Hektik, einzig Ruhe und Gelassenheit prägen die Städte und Orte.
Wellness auf höchstem Standard und Erholung von Körper und Geist sind in den kroatischen Hotels und Wellnesstempeln schon lange Zuhause. Auf den Inseln und auf dem Festland. Mindestens sieben Restaurants gibt es in dem Land, die einen Michelin-Stern verliehen bekommen haben. Insgesamt ist die Dichte an hervorragenden Restaurants sehr hoch und lockt immer mehr Genießer an. Die Städte, die die meisten Besucher verzeichnen, sind Dubrovnik, Rovinj, Poreč, Split und Medulin.

Sagen und Legenden

Spannend und voller Fantasie sind die Legenden und Sagen, die von der Entstehung der Inseln, der Plitvicer Seen und der vielen Kulturdenkmäler des Landes erzählen. Geschichten von Karolina, der Retterin von Rijeka oder von den versteinerten Hochzeitsgästen. Die Geschichte vom Drachen von Trsat und gruseln mit der grausamen Schwarzen Königin, die als Erschafferin der Plitvicer Seen gilt. Auch versunkene Schätze kommen vor, genauso wie Elben und Hexen. Diese Geschichten sind teilweise mit magischen Orten verbunden und laden zum Verweilen und Zuhören ein. Ebenso die Piratengeschichten von Omis Riveria.

Strände für Familien, Zweisamkeit und Einsamkeit

Für eines ist das Land bekannt und geliebt: für seine Strände, Buchten und kleine Paradiese. Nicht nur die Strände auf den Inseln, sondern auch die Stadtstrände sind zertifiziert mit der Blauen Flagge. Das bedeutet, dass die Wasserqualität und die Sicherheit im absolut grünen Bereich liegen. Über 95 % der getesteten Strände wurden als ideale Badestrände beurteilt. Einige Strände haben dabei schon eine gewisse Berühmtheit erlangt. Dazu gehört der Paradiesstrand „Rajska plaža“ in Lopar auf der Insel Rab. Die Strände auf der Insel Brac, werden als das Surferparadies geschätzt und für ihre glatten, weißen Kieselsteine geliebt. Romantische, versteckte Strände und Sandstrände für die ganze Familie, für jeden ist genau das Richtige dabei.

JETZT AUCH LESEN:  Leitfaden Unternehmensgründung in Kroatien

Vielfalt und alle Optionen

Zusammenfassend ist das Land ein fantastisches Land mit einer herrlichen Natur, glasklarem türkisfarbenem Meer, mit herausragenden Campingplätzen bis hin zu Luxushotels im Premiumsektor. Mit Unterkünften auf dem Land und Unterkünfte mit Familienanschluss. Sportler, Faulenzer, Naturliebhaber und Genießer sind immer richtig hier. Die Gastfreundschaft und das milde Klima übers ganze Jahr sprechen für sich. Urlaub in Kroatien ist für jeden Geldbeutel erschwinglich.
Doch das ist nicht alles. Es gibt Städte hier, die Einwegkunststoff abschaffen möchten und die Stimmen nach nachhaltiger und verantwortungsvoller Touristik werden immer lauter. Rauchfreie Strände werden gefordert, und Hvar führte den Strandaschenbecher ein. Besonders die Jugend engagiert sich für den Erhalt ihrer Heimat, pflanzt Bäume, organisiert Klimaschutzproteste und kümmert sich um den Naturschutz. Viele Touristen werden ebenfalls immer aufmerksamer und bedanken sich für dieses Engagement, indem sie selbst auf Umweltschutz achten. Geothermiekraftwerke und neue Wasseraufbereitungsanlagen tun ihr Übriges.

Wie hilfreich war dieser Beitrag für Sie?

Für eine Bewertung auf die Sterne klicken

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Bewertungen: 2

Keine Bewertung bislang! Bewerten Sie den Artikel als Erster!